GESCHICHTE

VOM 1 MANN BETRIEB ZUM MITTELSTÄNDIGEN UNTERNEHMEN

Die Firma Glashandlung Karl-Heinz Adolph GmbH wurde im Jahr 1959 vom Kaufmann Karl-Heinz Adolph sen. in der Parallelstraße in Saarbrücken gegründet.
Nach ersten Erfolgen und einem kleinen Mitarbeiterstamm, bezog er im Jahr 1968 die Räume einer ehemaligen Schreinerei in der Dresdener Straße 6, in Saarbrücken.
1970 stieg sein Sohn Karl-Heinz Adolph jun., nach erfolgreich absolvierter Kunstglaserlehre, in den väterlichen Betrieb ein und legte 1975 die Meisterprüfung ab. 
Gemeinsam starteten Vater und Sohn damals die kontinuierliche Neuausrichtung der Firma, hin zu Glasbau und Veredelung.

Ein Meilenstein der Entwicklung war der Umbau des gesamten Firmengeländes. Vom Herbst 1993 bis Anfang 1994 errichtete die Traditionsfirma eine Halle mit modernster Lagertechnik und nutzte die freigewordenen Werkstatträume zur Gestaltung einer repräsentativen Ausstellungsfläche, auf der Exponate des neuen Firmenschwerpunktes „Innenausbau mit Glas“ zu bestaunen sind. Der größte Teil der Produkte stammt aus eigener Fertigung.

Karl Heinz Adolph jun. engagierte sich auch über den eigenen Betrieb hinaus, so lange Zeit als stellvertretender Landesinnungsmeister und Vorsitzender der Prüfungskommission der Handwerkskammer des Saarlandes.

Nach vielen erfolgreichen Geschäftsjahren übergab er 2018 sein Unternehmen in die Hände seiner langjährigen Meister Gerd Rousselange und Edin Avdic als neue Geschäftsführer.